Neuigkeiten
aus dem Club und der Szene

Mit großer Trauer teilen wir mit, dass unser langjähriger Vereinsvorstand, guter Freund und Kollege Axel Höpner am 17.11.2019 nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist.

Axel lebte für seinen Traum: die Fliegerei. Sowohl als Sportpilot mit PPL-Lizenz als auch als Modellflieger mit jahrelanger Erfahrung im Bauen und Fliegen wunderschöner Flugzeuge begeisterte er seine Mitmenschen und fand Anerkennung und Freundschaft in einem großen Kreis Gleichgesonnener. Viele Jahre gestaltete er den MFSC Dädalus e.V. als erster Vorstand aktiv mit und leistete ehrenamtlich einen großen Beitrag zum mittlerweile über 55-jährigen Bestehen des Vereins.

Dem einen war er ein erfahrener Mentor, wenn es um die Realisierung von Bauprojekten ging, dem anderen war er ein guter Freund, mit dem man viel Spaß haben und schöne Momente erleben konnte. Er blickte stets nach vorne; Streit, Pessimismus oder Zweifel waren nicht seins. Sein Leben verlief abwechslungsreich und nicht ohne Zäsuren. Seinem Hobby blieb er aber stets treu und so wird er uns in Erinnerung bleiben: Mit Begeisterung bei der Sache, wenn es um die vielen schönen Stunden und Erlebnisse rund um die Fliegerei ging. Mit Sachverstand dabei, wenn es um den Bau neuer Flugzeuge ging. Mit Engagement am Thema, wenn es um den Verein ging.

Danke Axel - und eine glückliche Landung nach Deinem allerletzten Flug.

Axel Hoepner

Foto: Sebastian Konopka, FUNKE Foto Services GmbH

Bei schönstem Wetter und Sonnenschein trafen sich heute viele Modellpiloten auf dem Flugplatz des MFSC Dädalus e.V. 

 

 

Donnerstag, 26.05.2016 - Fronleichnam Siehe auch: www.fsc-siegburg.de

Spaziergänger, Radwanderer, Wassersportler und andere, die Ihre Zeit Fornleichnam in den Siegauen in Höhe der Wahnbachtalstraße der Kreisstadt Siegburg oder in der Nähe zwischen 10.00 und 17.30 Uhr verbrachten, blieben stehen, schauten aufmerksam in den Himmel, zeigten nach oben und staunten nicht schlecht: Die ersten Störchen an der Sieg - gleich zwei, wohl ein Pärchen.

Fieseler Storch Bild 1Der aufmerksame Beobachter konnte sehen, wie sie zunächst nebeneinander im Gras standen, sich mit der Landschaft vertraut machten, sich auf ihre Entdeckungsflüge vorbereiteten, kurz hintereinander in die Lüfte dem Himmel entgegen stiegen und elegant im langsamen Flug ihre Kreise über der Sieg zogen.

Ein wunderschönes Schauspiel bei schönstem sonnigen Wetter und angenehmen Temperaturen für die zahlreichen Naturfreunde. Offensichtlich hatten sich die beiden Störche schnell an die reizvolle Landschaft im Rhein-Sieg-Kreis gewöhnt und erfreuten sich am klaren Wasser der vergleichsweise natürlich verlaufenden Sieg, so dass sie dort wieder zu Boden gingen und ihren alten Platz einnahmen. Und nach einiger Zeit ging es wieder in die Luft; sie waren sicherlich aufgrund ihrer Größe und der Besonderheit ihrer Erscheinung am Himmel auch in den benachbarten Orten Siegburg-Kaldauen, St.-Augustin-Buisdorf und Hennef-Stossdorf zu sehen. Etwas anstrengend war es wohl auch, denn zwischen 12.00 und 15.00 Uhr ruhten sie auf dem Gras und ließen sich die Sonnenstrahlen gefallen.

Schade, dass sie dann am späten Nachmittag wieder Richtung Norden abzogen und wir nur hoffen können, dass sie sich mal wieder bei uns sehen lassen und sich das wunderschöne Schauspiel wiederholt.

In all der Begeisterung ging die Bemerkung, dass die beiden Störche eine ungewöhnliche Farbe und ein besonderes Federkleid haben, fast unter; aber auch das soll hier nicht verschwiegen sein: Die beiden Störche, einer aus Schweden (links im Bild) und der andere aus Ungarn, zeigten sich ganz in Grün und Holz. Sie waren aus dem Herzen des Ruhrgebiets zu uns gekommen.

Beim MFSC Dädalus e. V. Essen sind sie zu Hause und wer sich dort umschaut, findet u.a. folgende Informationen zu den Modellen:

Fieseler Storch - Muster Schweden

Eigentümer: Axel Höpner
Spannweite: 3,60m
Länge: 2,5m
Gewicht: 15 Kg
Flächenbelastung: ca 85g/dm²
Hersteller: Eigenbau komplett Holz
Bausatzart: Bausatz
Motor: ZG 62 PCI
Luftschraube: 24x8 Menz
Fernsteuerung: JetiFieseler Storch Bild 2
Kreisel: PowerBox
Beschreibung: Extreme Kurzstarteigenschaften, Langsamflug

FI 156 Storch - Muster Ungarn

Eigentümer: Manfred RotthauweFieseler-Storch-Bild-5
Spannweite: 3,56m
Länge: 2,48m
Gewicht: 16,0Kg
Hersteller: Eigenbau
Bausatzart: Bausatz
Motor: ZG 62
Luftschraube: 24/8
Fernsteuerung: Futaba
Empfänger: Futaba
Funktionen: Q,H,S,M,LK
Sonderfunktionen: Beleuchtung

Wenn sie wieder an die Sieg kommen, werden wir hier rechtzeitig informieren.

Die beiden Piloten Axel und Manni und ihr Teamkollege Dieter waren erfreut über den landschaftlich und für sie fliegerisch reizvollen Modellflugplatz an der Sieg. Hier gab es für sie nicht die Enge ihres eigenen Platzes, nicht die Hochspannungsmasten in unmittelbarer Nähe - hier gab es auch für sie beste Eindrücke und schöne Bilder. Hier fühlten sich Piloten und Störche wohl.

Wir sind sicher, dass sie den guten Eindruck, den sie von der Kreisstadt Siegburg und dem Rhein-Sieg-Kreis gewonnen haben, mit in ihre Heimat nach Essen in das Ruhrgebiet genommen haben und dort von einem schönen Tag an der Sieg erzählen werden.

Axel, Manni und Dieter vom MFSC Dädalus e. V. Essen danken wir für ihren Besuch und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Weitere Bilder, News und ein Video findet Ihr auf der Website des FSC Siegburg:  http://www.fsc-siegburg.de